Allgemeine Neuigkeiten

Einführung Pastor Scheve

Allgemein

Am 1. September wird Pastor Stephan Scheve von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Pastor der Gemeinde St. Franziskus und der Filialkirche Heilige Familie in der Pfarrei St. Franziskus ernannt.

Dazu lädt unsere Gemeinde herzlich zum Einführungsgottesdienst am Sonntag, dem 3.9.2017, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Franziskus ein. Thomas Köster (für den Gemeinderat St. Franziskus) und Pfarrer Thomas Köster (für die Pfarrei St. Franziskus) würden sich freuen, Sie auch bei der anschließenden Begegnung begrüßen zu dürfen.

Herzliche Einladung zu den Kar- und Ostertagen in der Gemeinde St. Franziskus

Allgemein

Herzliche Einladung die heiligen Tage und die Liturgie vom Leiden, Sterben und der Auferstehung Jesu Christi in der Heiligen Woche bei uns in der Gemeinde St. Franziskus in der Gemeindekirche St. Franziskus (Franziskusstr. 9, 44795 Bochum) und in der Filialkirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankes-Kirche, Karl-Friedrich-Str. 109, 44795 Bochum) mitzufeiern.

Gründonnerstag, 13. April 2017

St. Franziskus
18.00 Uhr - Heilige Messe vom Letzten Abendmahl (Einsetzung der Eucharistie); anschließend Ölbergstunde und Komplet

Heilige Familie
20:00 Uhr - Heilige Messe vom Letzten Abendmahl (Einsetzung der Eucharistie); anschließend Ölbergstunde


Karfreitag, 14. April 2017

St. Franziskus
15:00 Uhr - Liturgie vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus

Heilige Familie
15:00 Uhr - Liturgie vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus

 

Karsamstag, 15. April 2017

St. Franziskus
21:00 Uhr - Hochheilige Osternacht, Feier der Auferstehung Jesu Christi; anschließend Begegnung am Osterfeuer an der Kirche mit kleinem Imbiss

Heilige Familie
20:00 Uhr - Hochheilige Osternacht, Feier der Auferstehung Jesu Christi; anschließend Begegnung am Osterfeuer hinter der Kirche (organisiert von den Pfadfindern) mit kleinem Imbiss

 

Ostersonntag, 14. April 2017

St. Franziskus
11:30 Uhr - Feierliches Osterhochamt

Heilige Familie
10:00 Uhr - Feierliches Osterhochamt

 

Ostersonntag, 15. April 2017

St. Franziskus
11:30 Uhr - Feierliches Hochamt

Heilige Familie
10:00 Uhr - Feierliches Hochamt

 

Gemeinde St. Franziskus lädt zu Jubel-Kommunionfeier

Allgemein

Zur Feier ihrer Gold- bzw. Diamantkommunion lädt die Gemeinde St. Franziskus die Jubilare, die 1967 oder 1957 ihre erste Heilige Kommunion empfangen haben, ganz herzlich ein. Die Festmesse zur Jubilarfeier beginnt am Samstag, 29. April 2017, 18.30 Uhr, in die Gemeindekirche St. Franziskus, Franziskusstr. 9, 44795 Bochum. Nach der Heiligen Messe findet im Gemeindesaal St. Franziskus (Franziskusstr. 17, 44795 Bochum) noch ein gemütliches Beisammensein statt. Auch hierzu lädt die Kirchengemeinde sehr herzlich ein. Hier besteht bei einem kleinen Imbiss reichlich Gelegenheit, sich gemeinsam "an alte Zeiten" zu erinnern.

Die Jubilare, die in den Jahren 1967 oder 1957 in den Kirchen St. Franziskus, Heilige Familie oder Vierzehnheiligen in Bochum-Weitmar die erste Heilige Kommunion empfangen haben, mögen sich aus organisatorischen Gründen bis Freitag, 21. April 2017, zur Teilnahme im Pfarrbüro St. Franziskus, Franziskusstr. 11, 44795 Bochum, Tel.: 0234 431172, Email: St.Franziskus.Bochum-Weitmar@bistum-essen.de, anmelden. Auch die Gold- und Diamantjubilare, die ihre Erstkommunion nicht in der heutigen Gemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar, sondern anderswo auf der Welt empfangen haben, jedoch heute in der Gemeinde St. Franziskus wohnen, sind zu dieser Feier sehr herzlich eingeladen und sollten sich ebenfalls vorher anmelden.

Zeitzeugendokumentation des St. Johannes-Stift e.V. Bochum

Allgemein

Der St. Johannes-Stift e.V. Bochum hat von dem Filmemacher Christoph Böll zwei Filmdokumentationen über den Abriss des Redemptoristenklosters Maria Hilf in Bochum, sowie den Bau des Alten- und Pflegeheims St. Joseph-Stift auf dem ehemaligen Klostergelände erstellen lassen. Es sind künstlerisch exzellent gestaltete Zeitzeugnisse von globalem und beispielhaftem Bezug. Sie gehen buchstäblich "unter die Haut".

Der im letzten Jahr verstorbene Pfarrer Norbert Humberg war als 1. Vorsitzender des Vereins maßgeblich verantwortlich für die Umwidmung des Klostergeländes und das Neubauprojekt. Das im April 2016, kurz vor der Einweigung des St. Joseph-Stift durch Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck am 07.05.2016, mit Pfarrer Humberg aufgenommene Interview nimmt einen besonderen Platz in der Dokumentation ein. Für alle, die Pfarrer Humberg gekannt und geschätzt haben, ist es von beeindruckendem Erinnerungswert.

Der St. Johannes-Stift e.V. bietet die Kassette mit den zwei DVDs "Requiem für eine Kirche", sowie "Jedem Ende wohnt ein Anfang inne" zum Bezugspreis von 15€ (evtl. zzgl. Versandkosten) zum Kauf an. Interessenten können die Kassette bei dem Verwaltungsleiter des Vereins, Herrn Meinolf Schwens per Mail unter der Adresse meinolf-schwens@t-online.de bestellen.

Habemus sacerdotem - Wir haben einen neuen Pfarrer!

Allgemein
my alt text

Nun ist es offiziell: Mit großer Freude dürfen wir verkünden, dass unser Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Essen) beschlossen hat, Pastor Thomas Köster zum neuen Pfarrer der Pfarrei St. Franziskus Bochum zu ernennen. Er wird die Aufgabe mit Beginn des neuen Jahres 2017 übernehmen. Sein Dienstsitz bleibt aber in Bochum-Linden. Für die Gemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar ist ein neuer Pastor in Aussicht gestellt, muss aber noch gefunden werden.

Die Einführung des neuen Pfarrers erfolgt in einem festlichen Gottesdienst am Dreikönigstag, Freitag, dem 6. Januar 2017um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Franziskus Bochum-Weitmar. In dieser Heiligen Messe wird zugleich Pastor Klaus Giepmann willkommen geheißen; der bisherige Hochschulpfarrer wird in der Pfarrei mitarbeiten und priesterliche Dienste übernehmen. Im Anschluss an den Gottesdienst sind die Gläubigen dann zu einem Empfang und Beisammensein im Pfarrheim eingeladen.

Wir wünschen unserem neuen Pfarrer Thomas Köster Gottes reichen Segen für seinen Dienst in unserer Pfarrei!

Bild (© Bistum Essen): Der damalige Diözesanadministrator, Weihbischof Franz Vorrath, spendet dem damaligen Diakon Thomas Köster am 29. Mai 2009 in der Essener Münsterkirche das Sakrament der Priesterweihe. Anschließend war Thomas Köster als Kaplan in der Propsteipfarrei St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer tätig bis er schließlich zum Pastor der Gemeinde Liebfrauen Bochum-Linden ernannt wurde. Er stand in den letzten Jahren bereits Pfarrer Norbert Humberg als stellvertretender Pfarrer zur Seite.

Einladung zu Gottesdiensten an den Weihnachstagen

Allgemein

Wir nähern uns rasch und unaufhaltsam dem Fest der Geburt unseres Herrn: Christus, unser Herr und Erlöser, besucht uns und schenkt uns den Frieden, wenn wir IHN auf- und annehmen!

Wir laden bereits alle Gläubigen ganz herzlich zur Feier der Gottesdienste an den Weihnachtstagen in die Gemeindekirche St. Franziskus sowie in die Filialkirche Heilige Familie ein!

Kirche St. Franziskus

Heiliger Abend, 24. Dezember (Heilige Nacht)
16:00 Uhr: Kinderchristmette mit Krippenspiel, Wortgottesdienst
18:00 Uhr: Christmette

1. Weihnachtstag, 25. Dezember (Fest der Geburt Jesu Christi)
11:30 Uhr: Hochamt, mitgestaltet vom Jungen Chor

2. Weihnachtstag, 26. Dezember (Fest des Heiligen Stephanus)
11:30 Uhr: Hochamt, mitgestaltet vom Kirchenchor, Orchester und Solisten (Messe in B-Dur von Franz Schubert)

 

Kirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankes-Kirche)

Heiliger Abend, 24. Dezember (Heilige Nacht)
16:00 Uhr: Kinderchristmette mit Krippenspiel, Wortgottesdienst
17:15 Uhr: Singen zur Heiligen Nacht, gestaltet vom Kirchenchor
18:00 Uhr: Christmette mit gestaltet vom Kirchenchor

1. Weihnachtstag, 25. Dezember (Fest der Geburt Jesu Christi)
10:00 Uhr: Hochamt

2. Weihnachtstag, 26. Dezember (Fest des Hl. Stephanus)
10:00 Uhr: Hochamt

Pfarrer Norbert Humberg verstorben

Allgemein
my alt text

Unser Pfarrer Norbert Humberg ist tot. Der 66-jährige, der seit 2008 die Pfarrei St. Franziskus in Bochum-Weitmar leitete, ist am Mittwoch, 3. August, an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.

Humberg, in Wattenscheid geboren und in der dortigen Propsteigemeinde St. Getrud aufgewachsen, hatte nach seinem Abitur in Bochum und Luzern Theologie und Philosophie studiert. Am 28. Mai 1982 empfing er durch Bischof Franz Hengsbach die Priesterweihe. Erste seelsorgliche Erfahrungen sammelte er als Kaplan in Oberhausen-Styrum. 1985 wechselte er als Stadt- und Domvikar nach Essen. Gleichzeitig übernahm Humberg die Leitung der damaligen Abteilung Sozialwesen im Bischöflichen Generalvikariat. Durch die soziale Arbeit im Ruhrbergbau und bei den Opelwerken entstanden schon damals enge Bindungen nach Bochum. Nach fünfjähriger Tätigkeit (1986 – 1991) als Pfarradministrator an der Domkirche in Essen ernannte ihn Bischof Hubert Luthe zum Pfarrer der Pfarrei St. Franziskus in Bochum-Weitmar. 2006 folgte die Ernennung zum Dechanten des Dekanates Bochum-Süd durch Bischof Felix Genn. Mit der Errichtung der neuen Pfarreistruktur und der Zusammenführung der Kirchengemeinden übertrug ihm Bischof Felix Genn 2008 die Leitung der neuerrichteten Pfarrei St. Franziskus in Bochum.

Bischof Franz-Josef Overbeck zeigte sich bestürzt und sehr traurig über den plötzlichen Tod von Pfarrer Humberg. Er würdigte den Verstorbenen als einen engagierten und den Menschen stets zugewandten Seelsorger. „Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen von Pfarrer Humberg und der gesamten Pfarrei St. Franziskus“, so Overbeck. Er werde des Verstorbenen im Gebet gedenken.

Wir trauern um unseren engagierten Pfarrer, Wegbegleiter und Seelsorger. Wir gedenken seiner im Gebet.

Trauerfeierlichkeiten für Pfarrer Norbert Humberg:

Das Auferstehungsamt für Pfarrer Norbert Humberg feiern wir am Donnerstag, 11. August 2016, 11 Uhr, in der Pfarrkirche St. Franziskus (Franziskusstr. 9, 44795 Bochum). Anschließend findet die Beisetzung auf der Priestergruft auf dem katholischen Friedhof St. Franziskus statt.

An den Tagen vor der Beisetzung (Sonntag, 7. August 2016, bis Mittwoch, 10. August 2016) werden jeweils von 18 Uhr bis 19 Uhr verschiedene Formen von Totengebeten in der Pfarrkirche St. Franziskus angeboten. Hier haben die Gläubigen dann die Möglichkeit persönlich Abschied von unserem verstorbenen Pfarrer Norbert Humberg zu nehmen. Diese Totengebete geben den Pfarrangehörigen, Verwandten und Freunden vor allem auch Gelegenheit zum stillen Abschiednehmen.

Am Mittwoch, 10. August 2016, findet dieses Gebet um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Franziskus in Form der Totenvesper statt.

Wir laden alle Gläubigen sehr herzlich zu den Trauerfeierlichkeiten und zur würdigen Verabschiedung unseres langjährigen Pfarrers ein und bitten weiterhin um das Gebet für den verstorbenen Priester.

Foto: Nicole Cronauge

Professor em. Dr. Ludwig Hödl verstorben

Allgemein

Professor em. Dr. Ludwig Hödl ist am 22. Mai 2016 im Alter von 92 Jahren gestorben. Die Totenvesper wird am Freitag 3. Juni 2016, um 18.00 Uhr in der Heimkehrer-Dankeskirche gebetet. Auch das Requiem wird in der Heimkehrer-Dankeskirche am Samstag, den 4. Juni 2016, um 10.00 Uhr, gefeiert.

Die Beisetzung des Verstorbenen erfolgte in seiner Geburtsstadt Sonnen.

Das Bistum Essen veröffentlichte folgenden Nachruf:
"Der Verstorbene, der zuletzt in Bochum gewohnt hat, wurde am 29. Juni 1951 im Bistum Passau zum Priester geweiht. Nach dem Einsatz als Kaplan in seiner Heimatdiözese wurde Ludwig Hödl zum Promotionsstudium freigestellt, das an der Ludwig-Maximilians-Universität München erfolgte, wo er im Jahr 1955 mit seiner Dissertation "Die Grundfragen der Sakramentenlehre nach Herveus Natalis O.P. (1324)" zum Dr. theol. promoviert wurde. In den Jahren 1955-1958 folgten Studien in Rom und Paris, die er im Jahr 1958 mit der Habilitationsschrift "Die Geschichte der scholastischen Literatur und der Theologie der Schlüsselgewalt" abschloss. Im März 1959 wurde er als Professor für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ernannt. IM Jahr 1964 als Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an die Ruhr-Universität Bochum berufen, gehörte Prof. Hödl zu ihren Gründungsprofessoren. Seine Professur hatte er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1990 inne. Seit seinem Ruf an die Ruhr-Universität wohnte und lebte er in der Gemeinde Heilige Familie in Bochum-Weitmar und unterstütze hier die Seelsorge. Als anerkannten Mediävisten war ein besonderer Schwerpunkt seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit die Theologie des Mittelalters. Als Geistlichem lag Ludwig Hödl die Ausbildung junger Menschen für die Arbeit in der Seelsorfe und als Priester am Herzen. Auf diese Weise hat er eine Generation von Studierenden der Theologie im Fach Dogmatik ausgebildet und begleitet."

Den Originalbericht finden Sie hier: http://www.bistum-essen.de/presse/artikel/professor-em-dr-ludwig-hoedl-verstorben/ 

Die Feier der Heiligen Woche in der Gemeinde St. Franziskus

Allgemein

Wir laden bereits alle Gläubigen sehr herzlich zur Mitfeier der Liturgien der Heiligen Woche in der Gemeindekirche St. Franziskus, sowie der Filialkirche Heilige Familie ein.

Palmsonntag, 20.03.2016

Gemeindekirche St. Franziskus 

11.30 Uhr:
Palmweihe und Palmsonntagsliturgie
Wir versammeln uns am Gemeindeheim: Weihe der Palmzweige, danach Prozession in die Kirche, dort feiern wir das Hochamt; mit Leidensgeschichte. Mit dem Palmsonntag beginnt die Heilige Woche.

17.30 Uhr:
Bußgottesdienst

Filialkirche Heilige Familie

10:00 Uhr:
Palmweihe und Palmsonntagsliturgie
Wir versammeln uns am Kindergarten: Weihe der Palmzweige, danach Prozession in die Kirche, dort feiern wir das Hochamt; mit Leidensgeschichte. Mit dem Palmsonntag beginnt die Heilige Woche.

Gründonnerstag, 24.03.2016

Gemeindekirche St. Franziskus

20:00 Uhr:
Messe vom Letzten Abendmahl
Wir feiern die Einsetzung der Eucharistie und des Priesterums. Danach Anbetung bis 22 Uhr zum Gedenken an die Todesangst Christi.

22:00 Uhr:
Komplet

Filialkirche Heilige Familie

20:00 Uhr:
Messe vom Letzten Abendmahl
Wir feiern die Einsetzung der Eucharistie und des Priesterums. Danach Anbetung bis 22 Uhr zum Gedenken an die Todesangst Christi.

Karfreitag, 25.03.2016

Gemeindekirche St. Franziskus

15:00 Uhr:
Karfreitagsliturgie mit Kreuzverehrung
Wir begehen die ernste Liturgie vom Leiden und Sterben Christi: Leidensgeschichte, Kreuzverehrung, Heilige Kommunion und Grablegung.

Filialkirche Heilige Familie 

15:00 Uhr:
Karfreitagsliturgie mit Kreuzverehrung
Wir begehen die ernste Liturgie vom Leiden und Sterben Christi: Leidensgeschichte, Kreuzverehrung, Heilige Kommunion und Grablegung.

Karsamstag, 26.03.2016

Gemeindekirche St. Franziskus

21:00 Uhr:
Auferstehungsfeier
Wir versammeln uns beim Osterfeuer. Dies ist die hochheilige Nacht, in der Christus den Tod besiegt. Lichtfeier, Wortgottesdienst, Tauferneuerung, Eucharstiefeier. Anschließend Agape.

Filialkirche Heilige Familie

20:00 Uhr:
Auferstehungsfeier
Wir versammeln uns beim Osterfeuer. Dies ist die hochheilige Nacht, in der Christus den Tod besiegt. Lichtfeier, Wortgottesdienst, Tauferneuerung, Eucharistiefeier. Anschließend Agape.

Ostersonntag, 27.03.2016

Gemeindekirche St. Franziskus

11:30 Uhr:
Osterhochamt
Wir feiern die Auferstehung Christi.

Filialkirche Heilige Familie

10:00 Uhr
Osterhochamt
Wir feiern die Auferstehung Christi.

Ostermontag, 28.03.2016

Gemeindekirche St. Franziskus

11:30 Uhr:
Feierliches Hochamt

Filialkirche Heilige Familie

10:00 Uhr:
Feierliches Hochamt 

 

Papst eröffnet Heiliges Jahr der Barmherzigkeit

Allgemein
my alt text

Papst Franziskus hat die Feier eines außerordentlichen Heiligen Jahres angekündigt. Es begann mit der Öffnung der Heiligen Pforte im Petersdom am Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens 2015 (8. Dezember 2015) und endet am 20. November 2016 mit dem Christkönigssonntag. Bereits Anfang 2015 hat der Papst gesagt:

"Das ist die Zeit der Barmherzigkeit. Es ist wichtig, dass die Gläubigen sie leben und in alle Gesellschaftsbereiche hineintragen. Vorwärts!"

Zum HeiligeN Jahr wird es auch in unserer Pfarrei St. Franziskus zahlreiche Angebote geben. Unter anderem beschäftigen sich fünf Fastenpredigten mit Werken der Barmherzigkeit in der Kirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankes-Kirche). Alle Termine werden rechtzeitig im Kalender auf unserer Homepage bekannt gegeben. Hierzu laden wir bereits jetzt sehr herzlich ein!