Lichtblick: Jugendmessen 2.0

my alt text

In der Novembermesse haben wir es bereits angekündigt: Wir bitten um eure Hilfe.

Den Anstoß gab die Jugendmesse im Oktober, für die wir es nicht geschafft haben, eine neue Messe zu planen. Die Gründe sind vielfältig. Nur ein Teil der Mitwirkenden von Lichtblick plant die Messen, dieser Teil ist in den letzten Jahren eher geschrumpft als gewachsen - kommen zusätzliche Termine dazwischen, wird es schon mal knapp.

Im Oktober haben wir deshalb eine alte, bereits geplante Messe erneut gefeiert.

Mit diesem Stand im Kopf haben wir im November gründlich überlegt, wie wir der Situation begegnen. Regelmäßige, neue Messen zu erzwingen und somit den Druck auf die Planenden zu erhöhen, die jeden Monat die Messe planen erscheint wenig sinnvoll. Wir könnten weniger Messen pro Jahr feiern, aber es gibt viele von euch, die an den Messen regelmäßig teilnehmen und denen etwas an der monatlichen Jugendmesse liegt.

Von dieser Erkenntnis bis zum Gedanken: "Hm, vielleicht müssen wir das nicht alleine stemmen!" war es nur ein kurzer Weg.

Die Idee

Wir machen eine "Staffel".

Die Messen der geraden Monate, also Februar, April, Juni, August und Oktober 2019 stehen 2019 zur Disposition. Einzelne oder Grüppchen von euch sind eingeladen, sich einen dieser Termine auszusuchen und diese Messe vorzubereiten. Die Lichtblick-Band wird die Lieder proben und spielen, die bei der Messplanung ausgesucht werden. Um die Planenden zu unterstützen, haben wir Handreichungen vorbereitet, z.B. das Repertoire der Band, das Grundgerüst der Messe, ToDos usw.. Dieses Material werden wir in Form des Staffelstabs der "Staffelmappe" jeweils in der Jugendmesse an die Planungsgruppe der nächsten Messe übergeben.

Mögliche Planungsgruppen könnten Gruppenstunden der KJG, der Pfadfinder oder der Firmanden sein - oder auch aus anderen Menschen bestehen, die sich für die Messen im Lichtblick interessieren. Mit Blick auf die Altersstruktur der Messbesucher können wir uns auch gut eine Messe aus der Ü-40-Perspektive vorstellen.

Dabei sollen keine Kopien der "Jugendmessen" entstehen, sondern Messen, die die Lebensrealitäten, Ansichten und Interessen der Planenden widerspiegeln.

Findet sich keine Gruppe zur Planung, wird um 18:30 Uhr die normale Sonntagsmesse gefeiert - mit der Lichtblick Band. In jedem Fall ist die Messe dadurch ein Stück anders als das Hochamt am Vormittag die ganz normale Sonntagsmesse.

Orga

Ist die Bereitschaft vorhanden mitzutun, aber es fehlt dazu etwas, z.B. der Zugang zur Räumlichkeiten, weitere Infos, Mailinglisten etc., stehen wir zur Unterstützung bereit. Auch für Fragen, Meinungen und Ansichten haben wir immer ein offenes Ohr.

Wir freuen uns auf viele Messen mit neuen Perspektiven im Jahr 2019.