Heimkehrer-Dankes-Kirche erhält Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro von NRW-Stiftung

my alt text

Dieser Gast kam nicht mit leeren Händen: In seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied der Nordrhein-Westfalen-Stiftung überreichte Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg jetzt die Zusage für einen Zuschuss in Höhe von 10.000 € an den Förderverein der Heimkehrer-Dankes-Kirche. Vom Vereinsvorstand gewährte Lothar Schmidt gemeinsam mit Bürgermeisterin Erika Stahl, Projektleiter Christian Herker, Pfarrer Thomas Köster und Pastor Theo Schwens einen Blick in die laufenden Arbeiten, nach denen das Museum in der Krypta der Kirche unter wissenschaftlicher Begeltiung der Kunsthistorikerin Dr. Angelika Böttcher zurzeit neu gestaltet wird. Am 12. März wird dann das Museum nach einem Festgottesdienst wieder eröffnet.

Viele Maßnahmen finanziert der Verein selbst, aber auch die Stadtwerke Bochum, die Kulturstiftung der Länder und die Volkswagen AG helfen dabei, den Ausstellungsbereich komplett neu zu gestalten. Hierzu wurden die Sammlungsobjekte zunächst erfasst und werden nun zeitgemäß neu präsentiert. Dafür müssen auch Vitrinen und die Beleuchtung erneuert werden. Die NRW-Stiftung finanziert mit ihrem Zuschuss vor allem neue, flexible Sitzgelegenheiten, damit die Krypta künftig besser für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden kann.

Die NRW-Stiftung fördere die Neukonzeption auch, da die Heimkehrer-Dankes-Kirche eine bedeutende Mahn- und Gedenkstätte der Region sei, betonte Uhlenberg. Der Verein zeichne sich zudem durch junge und sehr engagierte Mitglieder aus, denen es gelungen sei, viele Partner von ihren Ideen zu überzeugen, und die jetzt die Ausstellung "auffrischten". Mit der Neukonzeption sei das Museum in der Krypta künftig wieder gut aufgestellt.
(offizielle Pressemitteilung der NRW-Stiftung)

Die Nordrhein-Westfalen-Stifung Naturschutz Heimat- und Kulturpflege wurde 1986 von der Landesregierung zum 40. Geburtstga des Landes NRW gegründet. Sie hilft gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und ehrenamtlichen Gruppen, die sich in NRW für den Naturschutz und die Heimat- und Kulturpflege einsetzen. Rund 2.600 Natur- und Kulturprojekte konnte die NRW-Stiftung seit ihrer Gründung unterstützen. Das Geld für ihre Förderungen erhält sie überwiegend aus Lotterieeinnahmen von Westlotto, aber auch aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

Bild 10

Bilder (© Hermann Haferkamp)

Auch das Bistum Essen berichtete: https://www.bistum-essen.de/presse/artikel/10000-euro-spende-fuer-heimkehrer-dankes-kirche/

VorschauAnhangGröße
k-IMG_0623.JPG27.15 KB
k-IMG_0627.JPG34.08 KB
k-IMG_0636.JPG23.8 KB
k-IMG_0637.JPG36.82 KB
k-IMG_0641.JPG37.43 KB
k-IMG_0645.JPG33.07 KB
k-IMG_0647.JPG40.22 KB
k-IMG_0648.JPG39.23 KB
k-IMG_0649.JPG27.41 KB
k-IMG_0650.JPG26.03 KB