Nordrhein-Westfalen-Stiftung fördert Neukonzeption in der Krypta

my alt text

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung mit Sitz in Düsseldorf fördert die Neukonzeption der Gedenkstätte und des Museums in der Krypta der Heimkehrer-Dankes-Kirche in Bochum-Weitmar mit 10.000 €. Diese positive Nachricht erreichte kürzlich den Förderverein Heimkehrer-Dankeskirche e.V. in Bochum als Antragsteller.

Die offizielle Übergabe des Förderbescheides erfolgt am 20. Februar 2017 in einer kleinen Feierstunde im Gemeindeheim Heilige Familie Bochum-Weitmar durch das Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung, Landtagsvizepräsident Eckhardt Uhlenberg MdL. Uhlenberg nahm kürzlich auch bereits in Bochum am Benefizkonzert zu diesem Zwecke in der Heimkehrer-Dankes-Kirche unter der Schirmherrschaft von NRW-Landtagspräsidentin Carina Gödecke MdL teil.